Sonntag, 25. Oktober 2015

Shabby Puppenhaus - Dachterrasse



Bevor das Stüberl im Karton verschwindet, möchte ich heute noch die 
versprochenen Bilder der Dachterrasse zeigen....



  
 
 Links befindet sich ein "Dachzimmer" mit Kamin, rechts eine offene Terrasse 
und ganz oben noch ein kleiner Dachboden, auf dem alte Koffer aufbewahrt werden. 




Im überdachten, linken Teil der Terrasse steht ein altes Shabbybett für Mußestunden. 




Wenn es kalt ist, wird der Kamin angezündet...




 ... und wenn es dann warm ist, wird hier auch mal die Wäsche aufgehängt. 



 









Im rechten Teil der Terrasse ist nur ein kleiner Teil überdacht, man kann also im
Freien sitzen und auf der Hollywoodschaukel schaukeln...

 

 
... oder auch Gemüse anpflanzen.




Von allen möglichen Flohmärkten wurden alte Sachen 
angeschleppt, die hier dekoriert wurden.

Ob Vogelkäfige ...



... alte Fensterläden oder Krüge ...







... oder alte Fensterrahmen ...




... hier findet alles einen Platz. :-)






Ich hoffe sehr, Euch hat der kleine Rundgang durch mein Shabby-Puppenhaus gefallen. 

Nun wird es - wie gesagt - zum Umzug und wahrscheinlich auch erst einmal für die Zeit
danach im Karton verschwinden, bis es dann irgendwann wieder hervorgeholt und
neu aufgebaut wird ...

Für heute liebe Grüße und nochmals vielen Dank für Eure netten Kommentare, 
über die ich mich wieder wahnsinnig gefreut habe!  

                                                                  Alexandra 

 

Sonntag, 20. September 2015

Shabby Puppenhaus - Küche & kleine Pantry-Ecke




Vielen Dank für Eure lieben Kommentare und netten Komplimente zum Shabby-Puppenhaus! 

Hätte damit gar nicht gerechnet und hab mich um so mehr darüber gefreut 
... und mich auch total beeilt, die Küchenbilder zu machen und einzustellen, 
damit's mit der Hausführung weitergehen kann. :-)

Vom Kinderzimmer kommt man also in die Shabby-Wohnküche.





Es scheint ein Fest zu geben, denn es wurde soviel Kuchen gebacken ... 








.... auch der Kühlschrank ist "rappelvoll" mit Leckereien...




...und auf dem Herd werden Fleisch und Eier gebraten.







Mein Sohn meinte nur: Mum, die ganze Puppenstube ist voll mit Essen! :-)

Aber es gibt ja auch genügend hübsche Deko...








...Küchenutensilien...




...und Geschirr.







Einen großen Tisch, mit viel Platz zum Backen und Vorbereiten.....










 ...und eine kleine Pantry-Ecke, 




... wo die ganzen Vorräte Platz finden. (Mit einer großen Leiter, 
damit man auch an's oberste Regal hinkommt).












Neben der Vorratsecke geht's hinaus auf den kleinen, schmalen Küchenbalkon. 
 Dort befindet sich eine kleine Sitzecke für ein schnelles Tässchen Kaffee zwischendurch... 





und auch Wäscheständer, Besen und Kehrschaufel finden hier ihren Platz.






Ich hoffe, Euch hat der Besuch in der kleinen Shabbyküche gefallen! 
In den nächsten Tagen zeige ich Euch dann - wie ich finde - das Herzstück 
des Häuschens - das Dach!....

Bis dahin, liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche, 

                                                                   Alexandra 

 

Montag, 14. September 2015

Shabby Puppenhaus



Wird doch langsam mal Zeit - kurz bevor Weihnachten wieder vor der Türe steht :-) - noch 
einen kleinen nachsommerlichen Post einzuschieben und e-n-d-l-i-c-h mal die weihnachtlichen 
Fotos vom Blog zu "fegen"...

Ich würde ja schreiben, dass ich zu gar nichts mehr komme, aber so stimmt's dann auch nicht ganz, 
denn die Vorbereitungen auf unser neues Zuhause und das Ausmisten unseres alten Zuhauses 
halten mich in jeder freien Minute auf Trab und so komme ich halt drumherum zu nichts ...

Weil ich aber anscheinend doch nicht genügend zu tun habe, habe ich Anfang des Jahres 
noch ein kleines Projekt "dazwischen geschoben", welches ich eigentlich erst in ein paar Jahren
in Angriff nehmen wollte. 

Total begeistert und angefixt von zahlreichen Besuchen in Annas "Weiß und ein Hauch rose"-
Puppenstübchen, habe ich meinen Sohn - unter dem Deckmäntelchen unserer Auszugs- und 
Ausmist-Aktionen und fast ein Jahr vor unserem Auszug :-) gebeten, schon einmal unsere 
alte Puppenstube vom Dachboden zu holen. Einmal unten, konnte ich es mir natürlich nicht 
verkneifen, nur mal kurz unter's Verpackungsleintuch zu spickeln, um geschockt festzustellen, 
dass ich seinerzeit, als ich die Stube für unseren damals kleinen Sohn ein bissel aufgepeppt habe, 
unter absoluter Geschmacksverwirrung gelitten haben muss.

Damit nahm das ganze "Unheil" seinen Lauf... einmal unter's Leintuch gespickelt, hab' ich sie 
ganz ausgepackt, hab eine Ecke vom Boden weggefriemelt, um zu schauen, was darunter ist, 
dann kurzerhand (und noch nicht ahnend, wohin es führen wird) den Bodenbelag ganz weggerissen, 
die Schleifmaschine genommen, um zu sehen, was drunter hervorkommt, wenn kräftig geschliffen 
wird und einfach nicht mehr aufhören können. Kennt ihr das? 

Dann habe ich Pinsel und Farbe genommen, die Wände gestrichen, den Boden bearbeitet, 
gebastelt, genäht, gehämmert, geklebt, geschraubt, noch ein paar Kleinigkeiten - und einen 
alten Dachstock! - dazugekauft und weiter gestrichen, gebastelt, genäht, gehämmert, geschraubt,  
und geklebt, bis die kleine "Shabby-Hütte" dann irgendwann so ausgesehen hat.... 

 







Wenn ich Sie so betrachte, dann denke ich, ich habe mir meine Wunschwohnung 
schonmal in klein "vorgebastelt".... :-) 

 Fangen wir mal im Erdgeschoss an. Hier befinden sich das Bad und das Schlafzimmer - 
in einem Raum, getrennt durch einen Paravent. 







Ein paar Duftwässerchen, Bürsten, Cremes und eine Schale mit kleinen Seifenstücken
stehen griffbereit im Regal...






 
... und ein kleiner Ofen sorgt für wohlige Wärme beim Baden.  




Durch die Türe im Schlafzimmer ...











... geht's ins Wohnzimmer.





Scheint gerade so schön die Sonne herein. :-) 



Auch hier gibt es einen Kamin für ein bisschen Wärme...




... eine kleine Scheunentüre ... 



... und ganz viel Shabby-Deko. 



Im Obergeschoss befindet sich ein kleines Kinderzimmer....




... mit einer wunderhübschen, vom Handwerks-Papa gezimmerten Bretterwand und 
einem mit viel Liebe zum Detail gebauten, neuen Sprossenfenster...





und daneben die große, gemütliche Wohnküche mit kleiner Pantry-Ecke, 
und einem Küchenbalkon, in der es dann die kommenden Tage weitergeht 
(muss erst noch ein paar Bildchen machen :-)) ...


Für heute liebe Grüße
Alexandra 







LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...