Samstag, 5. Oktober 2013

So einen muss ich unbedingt haben


... so einen süßen, schnuck'ligen, rosa-hellblauen FLECKERLTEPPICH! :-)

Wie ich ja schon erwähnt habe, bin ich absolut alles andere als ein Hand-
arbeitsprofi und in meinem Leben klafft eine riesengroße Näh- und Häkel-
Lücke, die im Alter von vielleicht 6 Jahren begann und mit 45 Jahren 
endete.

Aber nachdem meine ersten Topflappen-Versuche mit Hilfe von Häkel-
Anleitungen ganz gut klappten, dachte ich mir, das kriegste doch mit 'nem 
Teppich bestimmt genauso gut auch irgendwie hin. :-) 

Also erstmal   

Stoffe zusammensuchen 

und zwar ziemlich zügig, denn wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt 
habe, dann bin ich meist sehr ungeduldig und kann es nicht erwarten, 
das Ergebnis zu sehen (das bezieht sich natürlich vorwiegend auf Dinge, 
die Spaß machen und nicht direkt auf den Berg Bügelwäsche, der gebügelt
werden will).  

Dann   

Stoffe in Streifen reißen ... reißen, reißen und nochmal reißen

nach zwei gerissenen Biber-Leintüchern, einer Biber-Kinderbettwäsche und
einem rosafarbenen Kissenbezug sah es dann ziemlich wild aus im 
Wohnzimmer   

Danach ein bisschen Ordnung schaffen und

Stoffstreifen entwirren und aufrollen 

 damit man im Stoffstreifen-Chaos den Überblick behält.  

 Und kurz vor dem Loslegen sicherheitshalber noch  

nach einer klitzekleinen Häkel-Anleitung suchen

denn hier musste ich ja nicht nur links-rechts-geradeaus wie bei den 
Topflappen, sondern im Kreis und um die Kurve.  :-) 

Fündig geworden bin ich hier auf dem Blog von pulsinchen, deren 
Teppich nicht nur wirklich "1a" aussieht, sie erklärt auch noch ganz
wunderbar und gut verständlich die einzelnen Schritte, welches und 
wieviel Material man benötigt und welche und wieviele Maschen in welcher 
Reihe gehäkelt werden müssen.  
  
Genau richtig für ein "Häkel-Greenhorn" wie mich! :-)

Und wenn ich mich auch nicht immer an die angegebene Maschenzahl 
gehalten habe, da sich der Rand stellenweise "gerüscht" hat, habe ich
teilweise weniger doppelte Maschen gehäkelt.
























... und jetzt ist endlich auch MEIN Prachtexemplar fertig und verschönert 
seit heute unser Badezimmer. Absolut nicht perfekt, aber für mich einfach 
wunderbar! 


































Und weil das recht zügig ging und noch etwas Stoffstreifen übrig sind, habe
ich direkt einen zweiten angefangen. Einer, der oval werden sollte, den ich 
aber - nachdem er fast fertig gehäkelt weder oval, noch rund, ja nicht einmal 
ostereiförmig war - fast gänzlich wieder aufgetrennt habe. 

Jetzt muss ich erstmal überlegen, ob ich einen Läufer häkel - mit
Topflappengeradeauslinksrechtsmaschen, dann zweimal drumherum und
ein paar angeknotenen Fransen. Mal schau'n. :-) 

Euch allen wünsche ich eine gute Nacht und morgen nachher einen schönen,
spätsommerlichsonnigen Sonntag! 






Kommentare:

  1. Hallo Alexandra,
    Du hast sehr schön zarte harmonierende Farben ausgewählt! Dein Teppich ist super geworden und passt wunderbar zu Deiner Badeinrichtung. Vielen Dank fürs Verlinken.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir fällt gerade ein, Du kannst, wenn Du möchtest, Deinen Teppich auch in meiner Linksammlung zeigen. Darüber würde ich mich freuen.
      http://pulsinchen.blogspot.de/p/inspiration.html

      Löschen
  2. Der Teppich sieht sehr schön aus. Bin gleich auch mal bei dir geblieben.
    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...