Samstag, 23. November 2013

Aushilfe in der Engelswerkstatt



Unser Kaufladen aus Kindertagen (der mittlerweile bestimmt 40 Jahre 
"auf dem Buckel" hat und der, nachdem er ein bisschen in der Familie 
umher gereicht wurde, die letzten Jahre auf dem Dachboden verbracht hat)
wurde nun wieder zu neuem Leben erweckt, da - wie ich finde - mein 3-jähriger 
Neffe jetzt im richtigen Alter ist, sein eigenes, kleines Lädchen zu führen. :-)

Und da ich - nach ein paar Tagen Angucken im Vorbeilaufen - mit dem Orange 
des Kaufladens überhaupt "nicht mehr klargekommen" bin und die Engel in der
Engelwerkstatt ja momentan auch genügend zu tun haben, habe ich das
"auf-Vordermann-bringen" des Lädchens übernommen und es erst einmal 
- wie eigentlich andauernd alles - neu a-n-g-e-s-t-r-i-c-h-e-n. 

Die Farben? 

Weiß, mintgrün, hellblau und einganzkleinwenig rosa 
haben sich wieder einmal durchgesetzt.:-)

Das ist daraus geworden:




 Am liebsten würde ich ihn ja selbst wieder aufstellen! 


Vor ungefähr 15 Jahren habe ich das Krämerlädchen für MEINEN kleinen 
Kaufmann schon einmal hergerichtet und aufgestückt.

Aus dieser Zeit ist noch alles vorhanden und auch fast alles noch brauchbar...





... außerdem eben diesem Orange. 





So gefällt's mir - und hoffentlich auch dem neuen, 
kleinen Ladenbesitzer - wesentlich besser. 

Die blauen Schubfächer haben neue Schildchen bekommen und
eine kleine Wimpelkette aus Washi-Tape schmückt das neue Ladenschild. 

Das Sortiment ist groß - es gibt nicht nur Kakao, Milch & Co, Ketchup, 
Gurken im Glas, Nudeln und Schuhcreme, sondern natürlich auch...




... Obst und Gemüse an der Theke ...




... und Süßigkeiten an der Kasse. 

Es darf also bald reichlich eingekauft und verkauft werden. 

Das fertige Lädchen lagert jetzt noch eine Weile in der Engelswerkstatt 
um dann pünktlich am 24. ausgeliefert zu werden.  :-)

  Auch Euch viel Spaß bei all Euren Vorbereitungen 
für Weihnachten! 




Kommentare:

  1. Liebe Alexandra,
    oh, der ist ja nicht wieder zu erkennen! Ich versteh gut, warum das Orange nicht mehr ging - JETZT ist der Kaufmannsladen ein absolutes Nostalgie-Prachtstück und ich hoffe, dein Neffe geht liebevoll mit deinem schönen Werk um, damit es noch für weitere Generationen hält! (Ich sag das deshalb mit etwas Wehmut, weil meine Neffen meine beiden an sie weitergegebenen Urgroßmutter-Teddybären - einer davon handgenäht - eines Tages auf dem Kinderflohmarkt verkauft haben... Schluchz)
    Dank dir auch ganz herzlich für deine lieben Zeilen zu meiner Blogpause - nein, schlimme Gründe hatte sie nicht wirklich, nur Urlaubspläne gepaart mit einer gewissen Erschöpfung ... - jetzt freu ich mich sehr, dass ich wieder bei euch bin :o)
    Fühl dich rostrosig gedrückt!!! :o)
    Alles Liebe, herzliche Adventgrüße und bis bald, Traude

    AntwortenLöschen
  2. Also dieses Orange war ja echt heftig!!!
    Jetzt in weiß sieht er einfach toll aus!

    Liebe Grüße aus meinem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...