Sonntag, 19. Oktober 2014

Weiß, weiß, weiß ist alles, was ich habe


...auch wenn mein Vater letztens fragte, ob mir eigentlich auch mal eine 
andere Farbe als WEIß einfallen würde und er grundsätzlich die Augen 
verdreht, wenn ich von einem "alten Schätzchen" berichte, das ich wieder 
irgendwo ergattern konnte. :-)

Es wird wirklich Zeit, dass ich aus meinen Farbeimern auftauche, mich hier 
mal wieder blicken lasse und mal wieder HALLO sage an alle, die sich ab 
und an hierher verirren, auch wenn es eher seltener Neues zu sehen und zu 
lesen gibt. 

Ein paar neue Möbelstücke sind bei uns "eingezogen" und haben ein neues
"Gewand" bekommen. Da ich es jetzt erst geschafft habe, ein paar Bilder zu
machen und diese rüber- und raufzuladen, ist ein bisschen was zusammen
gekommen. 

Hier also nun die Ergebnisse von dem, was ich in letzter Zeit so getrieben habe. 

Dieses alte Schränkchen habe ich vor einiger Zeit bei einer Haushalts-
auflösung geschenkt bekommen. 

Eigentlich wollte ich es verkaufen, aber dann kam mir die Idee, dass es
sich prima als Balkonschränkchen (für Blumenerde, Übertöpfe, Garten-
schere) machen würde.  

Ich habe es abgeschliffen, mit Vorstreichfarbe und Acryllack gestrichen,  
die Kanten wieder abgeschliffen, die Platte mit Kalk-Wachs bearbeitet und
ein paar Möbeltattoos auf die Türen geklebt.



So hat es davor ausgesehen:








...und jetzt ist es - wie ich finde - soooo hübsch geworden, dass es eigentlich viel zu 
schade für den Balkon wäre.























Daher muss es später unbedingt ein adäquates Plätzchen im Wohnzimmer bekommen. 
























Dieser alte Bauernschrank ist ein Erbstück meiner Oma.




Lange Zeit stand er bei meinem Bruder und meiner Schwägerin auf der Bühne - zumindest 
solange, bis ich auf die Idee kam, dass er sich - natürlich strahlend weiß - ganz wunderbar 
in meinem neuen Flur machen würde. 

Ich freue mich wirklich sehr, dass die Beiden für Ihre Winter/Sommersachen eine neue 
"Behausung" geschaffen und mir diesen überlassen haben! 

Allerdings hat mein Vater darauf bestanden, dass der Schrank gespritzt werden muss 
und ich diesen (wegen meiner - in seinen Augen - hohen "Tränen-Quote") NICHT mit dem 
Pinsel streichen darf! 

Ausdrückliches PINSEL-STREICH-VERBOT! Hier musste (laut ihm) der Fachmann ran (also er). :-)

Also wurde der Gute in die Garage gelegt und gespritzt. 




Die Einwände meiner Mutter, die wunderschöne Bauernmalerei doch lieber zu erhalten, 
wurden sozusagen mit dem Kompressor weggespritzt. :-) Ich finde, er sieht weiß einfach 
noch viel besser aus.  






















 
Jetzt steht er erstmal im Wohnzimmer - sozusagen im Zwischenlager - wo er größenmäßig
eigentlich nicht hinpasst, dafür "dekomäßig" um so mehr. :-) 

Ebenso einen weißen Anstrich habe ich diesem kleinen Couchtisch verpasst, den ich 
gebraucht & günstig erstanden habe. Leider gibt es hiervon kein Vorher-Foto, 
da ich es wieder einmal nicht abwarten konnte und Farbeimer und Pinsel schneller 
bei der Hand hatte, wie die Kamera. 

 




Einen tollen, alten Esszimmertisch habe ich von den Eltern meiner Schwägerin bekommen, 
die diesen auf der Bühne stehen hatten. 




Hier habe ich die Tischoberfläche kräftig abgeschliffen, danach wurde sie vom Papa-
Fachmann (Zitat: "das mache ich besser selbst") versiegelt und die Beine wurden (ohne 
Tränen) in weiße Farbe "getaucht". 

Jetzt sieht er wieder wie ein richtiges "Schmuckstück'le" aus. 





Passend zum Esszimmertisch habe ich ein paar alte "Oma's Küchenstühle" erstanden, 
diese ebenfalls geweißelt und mit ein paar hübschen Möbel-Tattoos (die ich am liebsten 
auf alles kleben würde, was sich Fläche nennt :-)) versehen. 







































Wenn man sich das so durchliest, könnte man den Eindruck gewinnen, wir wären bisher 
nicht im Besitz von Möbeln gewesen. :-) 

Wir wollen müssen aber lediglich ein bisschen umstrukturieren, da einige unserer 
Möbelstücke in der neuen Wohnung größenmäßig nicht mehr passen werden. 

So, ich "tauch'" dann mal wieder ab... :-)

Euch wünsche ich eine schöne, neue Woche & sende liebe Grüße!


                                                                             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...